Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Nomasis Webinar: Update über die neuesten iOS- und Android-Releases

September 30 @ 16 h 00 min - 16 h 30 min

Nomasis Webinar: Update über die neuesten iOS- und Android-Releases

iOS 15

Bei der Entwicklung von iOS 15 und iPadOS 15 hat Apple auch an die Bedürfnisse von Unternehmen gedacht. Auch wenn der Business-Kontext der neuen Betriebssystem-Versionen iOS 15 und iPadOS 15 an der WWDC 2021-Keynote etwas unterging – in den nachfolgenden Sessions der Apple-Entwicklerkonferenz waren Anpassungen für den Business-Einsatz sehr wohl ein Thema und es gab eine Reihe spannender Ankündigungen. Die wichtigsten davon möchten wir in diesem Webinar vorstellen.

Wenn wir über wichtige Änderungen sprechen, müssen wir über die neuen MDM-Kommandos und Restriktionen sprechen. Zum Beispiel kann ein MDM-System (Mobile Device Management) auf verwalteten Geräten jetzt eine einzige „erforderliche“ App installieren, ohne den Benutzer zur Autorisierung aufzufordern. Oder Benutzer haben jetzt die Möglichkeit, auf iOS 15 oder iPadOS 15 zu aktualisieren oder können weiterhin auf iOS 14 und iPadOS 14 bleiben und nur Bugfixes anwenden. Andererseits können Administratoren iOS-Geräte dazu zwingen, alle Updates zuzulassen (z.B. Upgrade auf iOS 15) und/oder nur Updates der aktuellen Hauptversion anzuwenden (z.B. Bug-Fix für iOS 14).

Ein weiteres wichtiges Thema ist das neu eingeführte deklarative Gerätemanagement (DDM), das für den MDM-Server optimiert ist und es ermöglicht, Geräte autonomer zu verwalten und proaktiver zu reagieren. Mit anderen Worten: Geräte können selbstständig auf Statusänderungen reagieren und darauf basierende Logik anwenden, ohne vom MDM-Server dazu aufgefordert zu werden.

Android 12

Die Veröffentlichung von Android 11 im Jahr 2020 hatte einen massiven Einfluss auf die Unternehmen. Die breitere Akzeptanz höherer Ziel-SDK-Levels für Anwendungen in Google Play und die großen Änderungen, die mit den Datenschutzverbesserungen von Android 11 für Arbeitsprofile auf unternehmenseigenen Geräten einhergingen, waren beide grosse Testschwerpunkte im letzten Jahr. Android 12 ist zwar nicht so einschneidend, bringt aber einige wichtige Verbesserungen der Lebensqualität mit sich, vor allem in Bezug auf Geräte im Privatbesitz.
Enrollment IDs für private Geräte werden wahrscheinlich die am meisten erwartete Unternehmensfunktion von Android 12 sein. Da viele EMMs aus Gründen des Datenschutzes davon abrücken, Gerätedatensätze auf nicht rücksetzbaren Gerätekennungen zu basieren, wurde die Duplizierung von Datensätzen für die erneute Registrierung von Geräten zu einer Herausforderung. Auch die Komplexität von Passwörtern war schon immer schwer zu handhaben, aber in Android 12 wird es mit der neuen API einfacher, einen vollständigen Gerätepasscode für Geräte mit Arbeitsprofil festzulegen.
Nicht verwaltete Geräte mit verwalteten Zertifikaten lassen sich mit der neuen Funktion zur Gewährung von Zertifikatsverwaltungsfunktionen für Drittanbieter-Apps auf nicht verwalteten Geräten leichter unterstützen.
Dies ist bei weitem nicht alles. Nehmen Sie an dem Webinar teil, um einen vollständigen Überblick über die Release-Updates zu erhalten.

Agenda im Überblick

  • Allgemeine Informationen über die Versionen und das Versionsdatum, allgemeine Funktionen
  • Neue Möglichkeiten für das Gerätemanagement
  • Grundlegende Änderungen/Herausforderungen für das Gerätemanagement in Intune und MobileIron
  • App-Signierung und -Verteilung
  • Device Lifecycle Management für Android und iOS

Referent: Jonas Hofer, Mobile Security Consultant at Nomasis AG

Registrieren Sie sich jetzt und verpassen Sie keine wichtigen Updates zu diesen beiden Releases!

 

Anmeldung

 

Details

Datum:
September 30
Zeit:
16 h 00 min - 16 h 30 min
Veranstaltungskategorie:

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen